Ein greifbares Ergebnis – a tangible result

Renovation, Thought

Tisch 0

*** please scroll down for the English version of the text ***

Zufrieden – so lässt sich mein Gemütszustand am Ende eines Tages am besten beschreiben. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zunächst bin ich völlig in eine neue Welt eingetaucht: die des Renovieren eines alten Hauses. Dabei sind so ziemlich alle Tätigkeiten neu für mich und ich lerne unglaublich viel, das ist immer motivierend. Dann bin ich in meinem Handeln komplett frei und mein eigener Chef. Ich kann entscheiden, wann ich was tue und wie, das sagt mir enorm zu. Und der wichtigste Grund, warum mich die Renovierungsarbeiten so faszinieren: am Ende des Tages kann ich das Ergebnis von dem sehen, was ich getan habe. Ein direkter, greifbarer Fortschritt. Und für jemanden wie mich, der zuvor einen Bürojob hatte und viel am Computer gearbeitet hat, ist das eine neuartige Erfahrung. Am Morgen war der Stuhl noch holzfarben, nach zwei Anstrichen ist er weiß. So habe ich diese Woche meiner neuen Essgruppe einen neuen Anstrich verpasst. Und jetzt bin ich überglücklich über die einzigartigen und wunderschönen Möbelstücke in meinem Wohnzimmer.

Gut, nichts ist für immer und irgendwann sehen gestrichene Sachen wieder abgenutzt aus. Aber im Gegensatz zu anderen Hausarbeiten wie Putzen ist Streichen ein dankbarer Job, da sich ein Anstrich in der Regel für eine Weile länger hält, und wir hier von Zeiträumen von Jahren reden und nicht von Tagen.

Und zufrieden wie ich bin starte ich mit vielen weiteren Malerarbeiten in die nächste Woche: von Türrahmen über Heizkörper und Stühle hin zu Wänden wird alles dabei sein.

Tisch 1

Satisfaction – that’s the best word to describe my state of mind at the end of a day. There are various reasons for this. First, I have immersed into an unknown world: the world of renovatig an old house. Pretty much all my activities are new to me and I learn incredibly much, that’s always motivating. Further, I am completely free in structuring my daily activities and my own boss. I can decide when to do what and how to do it, and I appreciate this freedom an awful lot. And the most important reason why I am so fascinated by all the renovation works: at the end of each day, I can see the result of what I have been doing. There is a direct, tangible progess. And this is a different and kind of new experience for somebody like me who had an office job before, working most of the day in front of a computer. In the morning, the chair has still been wooden, after two paints, it is white. This week, I have given my dining table and chairs a new coat. And now I am more than happy about the unique and beautiful furniture decorating my living room.

Okay, nothing lasts forever and at some point the painted things will look used again. But in contrast to other housework like cleaning, painting is a rewarding job, as with respect to ist duration, we are talking about years and not days.

And as satisfied as I am, I will be able to do a lot more painting works in the upcoming week: starting with door frames to radiators, chairs and walls.

Tisch 2

Before

Tisch 3

After

2 thoughts on “Ein greifbares Ergebnis – a tangible result

    1. Hat der Prüfungsausschuss meine Eignung hiermit bestätigt?
      Was Wikipedia zum Gesellenstück sagt:
      “Bei Prüfungen im Geltungsbereich der Handwerksordnung muss der Teilnehmer als angehender Geselle (Handwerksgehilfe) bei der Anfertigung des Werkstücks die besonderen Fähigkeiten unter Beweis stellen, die in der Ausbildung erworben sein sollten. Er soll dadurch zeigen, dass beispielsweise Maschinen sach- und fachgerecht eingesetzt und logisches und praktisches Denken angewendet wird. Das Gesellenstück (auch mehrere) muss innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne gefertigt werden. Der Prüfungsausschuss der zuständigen Innung bewertet nach der Fertigstellung Herstellungsprozess und -ergebnis, benotet diese und erstellt, gegebenenfalls in Verbindung mit anderen Teilen der praktischen Prüfung, die Praxisnote der Gesellenprüfung.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *