Dominique’s Besuch – Dominique’s visit

Renovation

Im August waren genau wie letztes Jahr richtig viele Leute bei mir. Wie man sehen kann, mache ich mache schon Statistiken über die Besucherzahlen hier 😉 Der Grund für den Peak im August mag wohl auch an der Urlaubszeit liegen. Jedenfalls hat die Mund-zu-Mund-Werbung bei meinem letzten Besuch bestens funktioniert. Juliane, eine Freundin von mir aus Grundschulzeiten, die mein Projekt rege aus der Ferne beobachtet (und mir viele Links schickt, die für mich wirklich interessant sind), hat mir nun auch einen ersten Helfer und Besucher geschickt, da sie einem Freund, Dominique, von meiner Lodge erzählte. Dominique kombinierte das Helfen wunderbar mit Sport im Schwarzwald.

Zunächst einmal zur Arbeit… er durfte mir bei der Befestigung der Rollos an den Türen mit Glaseinsatz helfen. Eine wirklich wichtige Sache, da ich als Gast die erste wäre, die sich beschwert, wenn nachts das Licht im Gang angeht und mein Zimmer erleuchtet würde.

This August, I had a lot of people here, just as last year. As you can see, I am already making statistics on the number of visitors 😉 The reason for this peak might be holiday season. Well, for the last visitor, the mouth-to-mouth referral worked perfectly. Juliane, a friend of mine from elementary school, participates actively in my project (and sends me a lot of really interesting and relevant links). And she told a friend of her about my project, who came to visit. He perfectly combined helping me with doing sports in the Black Forest.

Let me first talk about the business. Dominique was asked to help me fix the blind rollers for the rooms with doors with glass insets. Something really important, as I’d be the first person to complain if somebody switched on the light at night in the hallway and my room was illuminated.

IMG_4221

Dominique stellte sich sehr geschickt an, auch wenn bzw. gerade durch die Tatsache, dass er nicht täglich mit dem Akkuschrauber umgeht. Als ich jedenfalls Mühe hatte, die erste Schraube anzubringen (aber vor allem, da der Ansatzpunkt zu hoch für mich war ohne Leiter, und nicht, weil ich nicht schrauben kann … das muss ich nach einem Jahr des Renovierens sagen), nahm er den Akkuschrauber. Ich bekam ihn für die restlichen Rollos nicht wieder … und wir kamen flott voran.

Dominique was very skillful, despite or exactly through the fact that he’s not using the electric screwdriver every day. When I struggled to get the first screw in (because it was too high and I had no ladder, not because I can’t handle this tool … I need to say this after a year of renovating), he took the screwdriver over. I didn’t get it back for the remaining blinds … and we moved on fastly. 

IMG_4224

So sieht das Ergebnis aus. Die Lösung ist sehr funktional, und sieht nicht mal störend aus. Und ich hoffe, dass sie sich auch als praxistauglich erweisen wird.

And that’s what the result looks like. This solution is very functional and does not look disturbing. I hope it will be practicable on a daily basis as well.

IMG_4226

Danach wurde es etwas unangenehmer. Ich wollte die Holzdecke in einem der Räume entfernen. Die erste und einzige im Haus (zum Glück). In meiner Naivität dachte ich, man müsse nur mit dem Nageleisen wie bei der Schalung die Bretter wegziehen, halt von oben anstatt von der Seite. Falsch gedacht, dass sich über den Brettern Glaswolle befinden könnte, daran hatte ich nicht gedacht. Jedenfalls kam mit der Glaswolle auch noch viel Staub und Dreck aus der Decke … und wenn ich das geahnt hätte, dann hätte ich diesen Job auch keinem externen Helfer zugemutet.

It got slightly more awkward afterwards, I wanted to remove the wooden ceiling in one room. The first and only one in the house (luckily), I thought in my naivety that I’d simply have to remove the boards with my pry bar, just as I did it at the facade – only from the top and not from the side. This thouht proved to be wrong, kind of, because I’d never thought to find glass wool on top of the boards. And with the glass wool, a lot of dust and dirt came down as well. If I’d thought of this, I wouldn’t have asked an external helper to do this job with me…

IMG_4236

Für die Hilfe war ich dann aber doch sehr dankbar:

But I appreaciated the help a lot:

IMG_4238

Und froh, wieder einen Schritt weiter zu sein.

And am happy about having completed another step.

IMG_4241

Am Wochenende kamen auch meine Eltern. Der Papa hat ein lang geplantes Projekt realisiert und kam mit dem Rennrad. Er kam zu meiner Erleichterung erst mal an und konnte auch noch lachen. Ich war wirklich froh, denn die ganze “Schafferei” in Igelsberg hat ihn sehr vom Radeln in dieser Saison abgehalten, aber ganz außer Form ist er so nicht, wie er bewiesen hat. Die Mama kam mit dem Auto (sie musste das Gepäck mitnehmen) und blieb diese Woche noch, um sich einem neuen Großprojekt zu widmen (die Treppe … dazu später mehr).

On the weekend, my parents came as well. My dad realised a long planned project and came by bike. He got there and he could still smile. To my relief, because I am fully aware that all the work in Igelsberg prevents him from cycling. But this proved that he’s not completely out of shape.

My mom came as well (she had to carry the stuff and take the car). She spent the following week with me to deal with the next big project: the stairs. More about that soon.

IMG_4242

Es waren traumhafte Sommertage, sodass Dominique auch toll ein Triathlontraining hier absolvieren konnte. Er machte zum Beispiel die selbe Mountainbike-Tour wie Nicole und Georg und ich, nur dass er etwas weniger Mühe hatte als wir Mädels.

Das Schwimmen in der Nagoldtalsperre war für alle (verstaubte Arbeiter wie Sportler) sehr angenehm.

We had perfect summer days, so that Dominique could perfom triathlon training. He did the same mountainbike tour that Nicole and Georg and I did, it just cost him a little less effort than Nicole and me.

Swimming in the Nagoldtalsperre has been a real pleasure for all of us (dirty workers as well as sportspeople).

IMG_4265

IMG_4246

IMG_4248

Es war super, dass du hier warst, Dominique. Ein tatkräftiger Helfer und sehr netter Gast. Danke für die Hilfe. Mit der Idee, dass ich Landjäger an meine Gäste verkaufen solle, hast du dich wohl auch verewigt 😉 Und wenn du mal einen Ausgleich zur Arbeit am Schreibtisch brauchst, kannst du dich immer gerne hier beim Arbeiten oder Sport verausgaben.

Dir auch danke, Juliane. Bitte weiter Links zu allen Themen schicken, dank dir verblöde ich nicht vollkommen und lese auch mal einen Zeitungsartikel!

It was great to have you here, Dominique. You were an energetic helper and a very nice guest. I think that I will follow your idea and sell “Landjäger” as well  😉 And whenever you need a balance to your daily office work, you can come here and work or do sports.

Thank you as well, Juliane. Thanks to you, I am not entirely stultifying and read a newspaper article from time to time!

Familien-Sommerurlaub – family summer vacation

Renovation

Ganz kurz ein paar Bilder von unserem Familien-Sommerurlaub, bevor die nächsten Helfer anrücken. Zunächst kam der Papa. Wir hielten uns vor allem in den zukünftigen Frühstücksräumen auf, die nun weitgehend fertig sind. Zu zweit verkleideten wir durch den Badezimmereinbau (frei)-gelegte Rohre und ich wurde endlich mal ins Verspachteln eingewiesen.

I’ll quickly show you some pics of our summer family vacation, before the next helpers will come. First, my dad came. We spent most of the time in the future breakfast rooms, which are mostly renovated by now. We encased open pipes (I hope these are the right words) after the installation of the bathrooms. And I have finally been introduced into spackling. 

1

Die Frühstücksräume wurden dann in der folgenden Woche auch gleich eingeweiht. Es kam nämlich Verstärkung aus mehreren Richtungen: die Mama aus Süden und mein Bruder mit Oma aus östlicher Richtung. Dieser hatte sich diesmal ein Auto geliehen, sodass die Hiltis im Gepäck besser transportiert werden können. Die ideale Gelegenheit, unsere Oma auf dem Weg auch gleich miteinzusammeln.

We inaugurated the breakfast rooms in the following week. We got personal reinforcement from several directions. My mom came from south and my brother and grandmother came from the eastern direction. Lukas rented a car this time, in order to be able to transport all the Hilti machines. The ideal occasion to also pick up our grandmother on the way.

2

Es ging außen los mit den Belägen der verbleibenden Terrasse & des Balkones:

They started outside with the surface of the terrace and balcony: 

3

Als nächstes wurden die Balkonbretter angebracht:

And the rest of the balcony boards have been fixed afterwards:

5.2

Und auch die Oma fühlte sich wohl und half beim Bohnen und Kartoffeln schnibbeln, Äpfel schälen und kochte ein wenig mit mir und gab von ihrem Wissen weiter. Sonst strickte sie fleißig Socken. So eine Oma auf der Terrasse unter dem Sonnenschirm hat etwas Gemütliches, da waren wir uns alle einig und haben uns über die Gesellschaft gefreut.

And as well our grandmother had a good time, she helped cutting beans and potatoes and cooked with me (I could learn something). She also knitted socks as she does whenever possible. Having a grandma sitting on the terrace under the parasol makes the atmosphere somehow cozy and homelike and we enjoyed the company. 

6

Und ich hab überraschenderweise doch einige (kleine) Kartoffeln geernet. Die haben mich dann für eine Weile beschäftigt gehalten. Aber sie ergaben zusammen mit den Bohnen aus dem Garten ein köstliches Abendessen.

And I could, to my surprise, harvest quite a few (small) potatoes. They kept me busy for a while… but resulted in a great dinner together with the beans from the garden.

7

Und die Männer machten eigentlich den kompletten Außenbereich ganz selbstständig fertig (inkl. Anbringung des Vordachs und der Fensterläden), sodass der Garten jetzt absolut vorzeigbar ist

And the men finished got pretty much all the outside area into order, so that the garden looks really presentable now

8

… während wir Frauen die Mülldeponie mit verschiedenen Hängerladungen unsicher machten. Quasi alles, was beim Aufräumen des Heustadels anfiel.

… while the women visited the landfill site several times with different cargo. 

9.1

Die Fassade von hinten im jetzigen Zustand:

The back of the house as it is now: 

9.2

Wir hatten echt eine schöne Familienzeit. Und es wurde wahnsinnig viel geschafft und das Balkonprojekt, welches vor über einem Jahr begonnen wurde, ist nun fertig gestellt. Darüber bin ich sehr erleichtert. Ich hab meine Familie nur ungern gehen lassen, da für ein paar angenehme Dinge wie gemeinsam Brot backen, Kopfkissen austesten, die Raumplanung der nächsten Gästezimmer besprechen, und gemeinsam joggen gehen leider keine Zeit mehr war. Aber immerhin reichte es zum Italiener und zum Eis essen in Freudenstadt am letzten Abend. Danke für alles!

We had some great family time. And we moved on a lot. The balconies, a project that has been started over a year ago, are finished now! I am so relieved about this.

I didn’t really want to let my family go, though, because we didn’t have time for some pleasant things like baking bread together, testing out pillows, planning the next guest rooms and going for a run together. But at least we made it to eat pizza and have some icecream in Freudenstadt. Thanks for everything!

Die Hauswirtschaftsräume – the utility rooms

Renovation

Es geht voran im Erdgeschoss. Und da die Hauswirtschaftsräume, die an den Gang anschließen, in Zukunft nicht mehr schöner, sondern nur voller aussehen werden (ich brauche auch diesen Stauraum), gibt es jetzt auch ein paar Bilder von ihnen in neu renoviertem Zustand.

Das ist der Durchgangsraum. Hier werde ich einen großen Schrank aufstellen und einige Haushaltsdinge lagern:

It’s getting on on the ground floor. As the utilityrooms next to the hallway will not be looking nicer in the furutre, only fuller (I need this storage space as well), I will show some pictures of them as they look renovated. A big cupboard will be mounted here to store utility stuff:

1

Es war viel Arbeit: zunächst die Decke und Wände begradigen, es gab Tür- und Fensterrahmen zu streichen. Das Fenster führt nicht nach draußen. Früher war das mal der Fall, aber nicht mehr, seit in den 60er Jahren ein Anbau an das Gebäude gemacht wurde. Die Entstehungsgeschichte so eines alten Hauses ist daher schon interessant.

It has been some work: evening the ceiling and the walls, painting the frames. By the way, the windows does not lead outside. This has been the case until the building has been extended in the 60ies. The story of such an old house is interesting for reasons like this.

2a

Auch hier konnte ein alter Steinfußboden unter einem Teppich freigelegt werden:

Here as well, an old stone floor with really nice tiles could be laid open from underneath the carpet:

4

Der Bau der neuen Treppe:

Building the new stairs:

5

Der schöne Fliesenboden:

The nice floor:

6

Und nach dem Durchgangsraum noch der Raum für die Waschmaschine und Wäsche, welcher früher die Kornkammer war.

And after the workspace the room for the washing machine and the wash, which used to be the granary.

9

Der nächste Blogbeitrag wird dann aber mal was anderes als Renovierungsbilder zeigen.

The next blog article will probably be about something else than renovation pictures.

Der renovierte Gang – the renovated hallway

Renovation

Wieder einen Schritt weiter: der Gang im unteren Stock ist nun auch renoviert, nachdem die umliegenden Räume fertig sind. Beim Zusammensuchen der Fotos ist mir voll und ganz bewusst geworden, dass das ein richtiges Großprojekt war, dass sich lange gezogen hat.

Another step further: the hallway downstairs can be titled as renovated as well, since the adjacent rooms have been finished. While collecting the photos, I totally became aware that this has been a big and lengthy project.

a

Erst mal das oft übliche Vorher-Nachher-Bild:

First, the usual before-after-pic:

b

Es ging vor langer Zeit los mit der Begradigung der Decke:

Long ago, it started with the ceiling:

c

Der Teppich war mir ja schon immer ein Dorn im Auge. Lange musste ich mit ihm leben, und es ging ja auch. Durch ein Loch im Teppich konnte man bereits erahnen, dass sich darunter ein alter Echtholzboden befindet. Nach familieninternen Diskussionen ob man nun den Boden schleife oder einfach einen neuen drauf legen sollte, setzte sich die weibliche Fraktion durch: es wurde geschliffen. Zunächst aber die Ostersonntagsüberraschung, als der Teppich endlich ganz weg kam:

The carpet has always been a thorn in my side. I had to live with it for a while, and I managed to do so. But a whole in it suggested that unterneath was lying a beautiful, old wooden floor. After some family-internal discussions whether to grind the wooden floor or to just lay some new floor on top, the female fraction asserted: the floor was supposed to be grinded. Well, removing the carpet was the big Easter Sunday surprise:

d

Darunter kam sogar alte Zeitung zum Vorschein: Jaja, die Spur führt in die Wälder…

We even discovered a newspaper underneath: well, the trace leads to the woods…

e

Viel Dreck hat jeder Arbeitsschritt bedeutet:

Every step meant a lot of dirt:

f

Aber am schlimmsten war das Schleifen mit dem großen Tellerschleifer (und Exzenterschleifer für die Ecken). Wirklich nicht lustig.

But the worst thing was the grinding of the floor itself with the disc sander and random orbital sander for the corners (yes, I had to look up these words…). Not fun at all, really.

g

Vor allem nicht, weil jede Fläche und jedes Eck, natürlich auch in ALLEN umliegenden Räumen (auch meinen Wohnräumen) mit Staub bedeckt war:

Mainly because every area and little corner in ALL adjacent rooms (also my appartment) has been covered with fine dust:

h

Die Entschädigung sieht aber so aus. Nach ein Mal Beizen und zwei Lackierungsdurchgängen erstrahlt der Boden in neuem Glanz. Und besonders schön ist einfach, dass dies der Originalfußboden aus dem Haus ist, der erhalten wurde.

But the result compensates. After pickling the floor and varnishing it (am I using the right vocabulary?), it shines. And it’s special that the original floor has been conserved:

i

Nicht zu vergessen sind die ganzen Türrahmen und schönen alten Kassettentüren, die vor allem meine Mama schon vor ganz langer Zeit gestrichen hat. Beim Tapezieren und Streichen konnte ich mich dann noch austoben (was im Gegensatz zum Schleifen wirklich Spaß gemacht hat).

Not to forget, all the door frames and old panel doors have been painted long ago, mostly by my mom. And I lately wallpapered and painted the walls (in contrast to the grinding, I really enjoyed this).

j

Die Badezimmer entstehen – the bathrooms are in progress

Renovation

Ein kurzer Zwischenstand in Form von ein paar Bildern. Im mittleren Stock will ich ja Gästezimmer mit eigenem Bad anbieten, und diese werden gerade eingebaut. So habe ich derzeit eine Großbaustelle im Haus. Aber wenn die Bäder mal drin sind, dann ist wirklich das Schlimmste überstanden. Für alle, die mich fragen, ob die Bäder schon drin sind: nein, die Bäder sind nach zwei Wochen noch nicht eingebaut. Auch nicht wenn zwei fleißige und kompetente Leute dran sind. Das alles ist viel Arbeit (inkl. Rohre, Leitungen verlegen, was man ja nachher nicht mehr sieht). Daraus entstehen zwei Badezimmer:

A short status update in form of some pictures. As you might remember, I want to have some guest rooms with an en-suite bathroom on the middle floor. These are built-in right now. That’s why my house looks like a construction site. But when these bathrooms are finished, the worst is over. For everybody who asks me know if the bathrooms are done: no, they are not. Even if two hardworking and competent people deal with it. Two bathrooms are built in here:

DSC08487

Und hier entsteht auch ein Badezimmer:

And here, a bathroom is in progress as well:

DSC08473

Genauso wie im Nebenraum:

Next to it as well:

DSC08479

Vor ein paar Tagen sah’s noch so aus, da waren die Rigipsplatten noch nicht drin:

Some days ago, it still looked like this, when the sheetrocks had not yet been fixed:

DSC08384

DSC08477

Ich bin einfach nur froh, dass es vorangeht und dass es bisher gut läuft. Und ich freue mich natürlich drauf, wenn auch das alles gemacht ist und ich die nebenliegenden Räume selbst renovieren kann. Und wenn ich wieder Gäste empfangen kann, und das ohne Großbaustelle. Aber der Tag wird kommen… ich halte euch auf dem Laufenden.

I am just happy that something is moving on and that the process has been smooth o far. I am looking very much forward to the point when this is done so that I can renovate the respective rooms with the bathrooms. And when I can have guests, and this without a big construction site in the house. This day will come… I’ll keep you posted.

Eine begeisterte Helferin – an enthusiastic helper

Renovation

Bei einem kürzlichen Wochenendbesuch brachten meine Eltern eine sehr nette Nachbarin von sich mit. Fini ist auch die Schenkerin des schönen Bauernschranks im roten Zimmer und verfolgt mein Projekt mir großem Interesse. Und sie stellt meinen Eltern so viele Fragen (der Blog beantwortet nicht alle davon), dass die Folgerung war, die Fini so schnell wie möglich mal mitzubringen, dass sie sich alles selbst ansehen kann. Ich hab mich sehr gefreut, sie hier zu haben. Nach einer Tour durch das Haus wollte sie auch arbeiten und half beim Tapetenablösen.

Not long ago, my parents brought a very nice neighbor with them when they came for the weekend. Fini is the donator of the beautiful wardrobe in the red room and follows my project with great interest. As she asks my parents a lot of questions (the blog does not answer them all), the conclusion was that she should come here to see everything herself as soon as possible. And I was really happy to have her here. After a tour through the house, Fini also wanted to work. She helped a lot removing wallpapers.

1

Sie war schier unermüdlich und arbeitete sich während des Wochenendes vom oberen Gang nach unten durch, sodass die restlichen abzulösenden Tapeten im Haus eine überschaubare Angelegenheit sind.

And she continued the whole weekend and made her way all through the hallway to downstairs. There’s not so much wallpaper left that is to be removed.

2

Die Arbeit geht nicht aus. Die Mama erklärte sich bereit, schöne, alte Holzmöbel, die ich geschenkt bekommen habe, zu schleifen, sodass der nächste Helfer diese anstreichen kann. Nach gründlicher Schleifarbeit sind die guten Stücke nun streichbereit.

There is always something to do. My mum was okay with grinding beautiful old wooden furniture, that I received as a gift, so that the next helper can paint them. And after a very thorough grinding session, they are ready to be painted now.

3

Und bei Papa stand auch dies und das auf dem Plan, wie Sockelleisten in diversen Räumen anzubringen.

And my dad also had this and that on his plan, like fixing the skirting boards in several rooms.

4

5

Vielen Dank für deine Hilfe, liebe Fini. Aber vor allem auch für dein Interesse und deine riesige Begeisterung für mein Projekt. Dadurch hast du uns auch darauf hingewiesen, wie viel wir schon geschafft haben, auch wenn noch eine Menge Arbeit bevorsteht.

Und die Anregung, wie man schön Betten macht, merke ich mir auch!

Thanks a lot for your help, dear Fini. But even more for your interest and the enthusiasm you are showing for my project. That way, you showed us how much we already did, even if there still lies a lot of work ahead.

And I will keep the way you made your bed in mind for my guests!

6

Groß zum Erkunden der Umgebung sind wir bei all der Arbeit ja nicht gekommen, nur ein kurzer Waldspaziergang am Sonntag Morgen von meinem Besuch war drin, während ich Frühstück gemacht habe. Der soll ja hier ganz und viel faszinierender sein anders sein als am Bodensee, war das Fazit. Ich hab ein paar Tage später den Spaziergang allein nachgeholt:

We did not really find time to explore the area. My visitors were only able to fit in a short walk through the forest on Sunday morning while I prepared breakfast. Their conclusion was that the forest is different and much more fascinating here than at the lake of Constance. I caught up with the walk a few days afterwards:

7

8