Die Langlaufsaison 2017 ist eröffnet!

Sports

In vielen Teilen Deutschlands hat es über’s Wochenende geschneit. Hier im Schwarzwald auf 750 Meter Höhe hat es etwas mehr geschneit… und dabei war auch schöner Pulverschnee, sodass nun die Langlaufloipe gespurt ist.

Gestern habe ich meine Ausrüstung zusammengesucht und eine kurze Runde gedreht. Ich will die Tage nutzen, an denen das Langlaufen möglich ist, um etwas reinzukommen und besser zu werden (ich stand ja letzten Winter zum ersten Mal auf Ski). Jedenfalls hat meine kleine Tour so Spaß gemacht, dass ich die Info von der Loipe kurz weitergeben wollte. Es soll kalt bleiben die nächsten Tage bei einem Mix aus Sonne und Wolken. Wer Lust auf Langlaufen hat, kann spontan vorbeikommen!

It has been snowing in many parts of Germany last weekend. Here in the Black Forest on 750 meters above the sealevel, it snowed a little more intensely…. and it was nice snow so that the cross-country skiing trail has been toed now.

I did search for my equipment and started my first tour yesterday. I want to take advantage of the days when it is possible to do cross-country skiing to get better at it (I have stood on skies for the first time last winter). It was so much fun that I wanted to share the info about the trail here. It is supposed to remain cold during the next days with a mix of sun and clouds. Whoever feels like cross-country skiing can step by!

Wandern im Nationalpark – hiking in the national park

Black Forest, Sports

1

Nachdem meine letzten Gäste mir von ihrer Wanderung im Nationalpark über den Karlsruher Grat und zum Edelfrauengrab und den Wasserfällen vorgeschwärmt haben, bekam ich ja große Lust, auch wandern zu gehen. Den vergangenen Sonntag nutzte ich spontan, um die gleiche (hier ausgeschriebene) Tour zu machen.

Zu Beginn eine frische Morgenstimmung im Wald:

After my last guests told me about their great hike in the national park over the “Karlsruher ridge” and to the “Edelfrauengrab” and the waterfalls, I wanted to go hiking as well. And that’s what I did last Sunday, to do the same tour (which is described here).

First, the fresh and silent morning in the forest:

2

Als ich einmal falsch abbog, entdeckte ich ein paar stachelige Kugeln auf dem Boden. Zunächst musste ich an Seeigel denken, da ich am Vorabend eine Doku über die Provence gesehen hatte, wo Seeigel als Spezialität gelten. Franzosen eben, wie man sowas essen kann, genauso wie Froschschenkel, ist mir echt schleierhaft, vor allem wenn ein Land so tollen Ziegenkäse produzieren kann… egal.

Zurück zum Thema. Ein paar Minuten später fiel der Groschen und mir wurde klar, dass es sich um Esskastanien handeln müsse. Also begann ich zu sammeln, um mir abends eine Maroni-Suppe zubereiten zu können.

Und ab jetzt werde ich mich für ein Foto auch öfter mal auf den Boden legen:

When I once took the wrong way, I discovered some spiny balls on the ground. I first had to think of sea urchins, which were mentioned in a documentary on the Provence I had watched the night before. They are dealt as a great speciality there. French people … I don’t undertand at all how you can eat such things, just as frog’s legs, especially if a country produces such amazing goat cheese… never mind.

Back to the topic. A few minutes later, the penny dropped and I realized that the balls must be chestnuts. I started to collect them to make maroni soup in the evening.

And from now on, I will lay on the floor more often for a picture:

3

Danach die Wasserfälle. Schön, aber total überfüllt an einem Sonntag Mittag.

Then the waterfalls. Beautiful, but a too crowded place on a Sunday afternoon.

4

Und nun das Highlight: der Karlsruher Grat. Ich kann bestätigen, was mir gesagt wurde: man sollte trittsicher und schwindelfrei sein. Aber wenn das der Fall ist, dann kann man hier ein wenig klettern, was richtig Spaß macht (nur: ein paar weniger Maroni im Rucksack hätten es aber auch getan, dachte ich mir, als ich am Berg hing). Und wenn ich das sage, dann kann es nicht zu anspruchsvoll sein 😉

And now the highlight: der Karlsruher Grat. I can confirm that you should be sure-footed and free from giddiness for this. But if you are, you will enjoy this. Just as I did (I just wished I had collected a little less chestnuts, feeling their weight in my backpack when hanging on the hill). And if I say this, it can’t be too hard 😉 

5

Die Ausblicke sind ein Traum um diese Jahreszeit.

The views are georgeous at this season.

6

Danach war ich schon etwas fertig. Es ging aber noch den letzten Anstieg hoch…

I have been a little tired afterwards. The last uphill part…

7

bis die Wanderung dann nach den anspruchsvollen Auf- und Abstiegen und Kletterpartien auf breiten, flach abfallenden Wanderwegen ausklingt. Mit ebenfalls wunderschönen Landschaftsbildern:

before the hike ended after the challenging up and down and climbing parts with a comfortable, slightly descending path. Also marvellous landscape pictures: 

8

9-0

Der Nationalpark hat echt einiges zu bieten. Auch wenn ich noch nicht oft dort war, immerhin habe ich es am Sonntag geschafft. Und ich komme wieder.

The national park definitely has a lot to offer. I had aimed to go there more often, but at least I made it this time. And I will be back. 

9-1

Und es sieht immer noch so aus, als würde ich alles andere machen als Renovieren. Das stimmt aber nicht. Ich bin fleißig am Kleinmöbelstücke bauen und Einrichten des ersten Raumes mit eigenem Badezimmer. Und die Frühstücksräume sind nun auch wirklich, wirklich fast fertig. Ich warte nur noch auf eine Lampe, dann zeige ich sie (hoffentlich nach dem nächsten Wochenende).

And it still looks like I’d be doing everything but renovating. Not true! I am building little furniture pieces and am decorating the first room with its own bathroom. And the breakfast rooms are really almost done. I am only waiting for one lamp, then I will show them to you (hopefully after the coming weekend).

Mountainbiking mit Nicole und Georg

Black Forest, Sports

Am Sonntag stand ein neuer Punkt auf dem Programm: Mountainbiking im Schwarzwald. Denn es kamen meine gute Freundin Nicole (die ja schon zum 3. Mal hier war) und ihr Freund Georg (ein erfahrener Mountainbiker) zu Besuch. Und die beiden wollten das Biken hier ausprobieren. Da hab ich mich eingeklinkt. Sportler zählen ja zu meinem zukünftigen Klientel und ich könnte mir auch vorstellen, meinen Gästen 1-2 Räder zur Verfügung zu stellen. Von einer sehr netten Firma hier in Freudenstadt hatte ich das Angebot, auch mal ein Mountainbike zu testen. Am letzten Wochenende kam ich darauf zurück und lieh mir ein Mountainbike aus.

Aus den neu ausgeschilderten Touren im Kreis (ein ganz tolles Projekt laut den Experten), suchten wir und die Hirschkopf-Trailtour aus. Und den Anfang von ihr fuhren wir auch.

Nächstes Jahr wird es anders herum sein, dass meine Eltern Radfahren (und ich mich um meine Gäste kümmere):

Last Sunday, a new point has been on the agenda: mountainbiking in the Black Forest. My good friend Nicole (who has already been here for the 3rd time) and her boyfriend Georg (an experienced mountainbiker) visited me. They wanted to try out biking here. And I joined them. Sportspeople are my future clientel. And I think about providing 1-2 mountainbikes to them. A very nice company here in Freudenstadt offered me to test a bike once. And this has been the occasion to do so.

Out of the newly signposted tours in the region (an amazing project according to the experts), we chose the Hirschkopf-trailtour. And we did it … or the beginning of it. 

Next year, it will hopefully be the other way around. My parents will be biking while I care about my guests:

1

Schick sahen Nicole und Georg ja vor allem durch ihre Trikots aus. Mit Sonnenbrillen von Rudy Project hat uns Georg, der beruflich aus der Ecke kommt, ebenfalls ausgestattet. Ich durfte auch eine testen. War überzeugend, mit professioneller Ausstattung fährt es sich gleich noch besser.

Und von meinen beiden Radmodels hab ich auch unterwegs noch einige gute Bilder für meine Webseite schießen können. Auch diese Mission ist nun erfüllt!

Nicole and Georg looked really pretty in their stylish tricots. Georg also provided us with sunglasses by Rudy Project. I coud test one as well. Professional equipment is always an extra boost for the motivation, the glasses definitely convinced me. 

And further, I have been able to shoot some nics pics of my two biking models. Material for the website. So this mission had been accomplished as well.

3

Und gut ausgestattet ging’s dann auf Tour. Zuerst ins Tal nach Klosterreichenbach, und dann wieder aufwärts…

Well equipped, we started our tour. First, we went down to Klosterreichenbach, then up again…

4

um den folgenden Ausblick genießen zu können:

to be able to enjoy this view:

5.1

Dann ging’s richtig los. Es wurde spannend auf den Mountainbiketrails unserer “Tour mit hohem Trailanteil”. Ich hatte gedacht, Trails wären sowas wie normale, vielleicht etwas schmalere Waldwege. Dabei handelte es sich aber um so richtig schmale Wege mit Wurzeln und Steinen… Nicole und ich, wir hatten so unsere Probleme damit. Die folgenden beiden Bilder unterschlagen absichtlich die Stellen, an denen wir geschoben haben. Entsprechend langsam kamen wird voran… Also gefährlich abenteuerlich ist Mountainbiken ja schon irgendwie… aber de Reiz an der Sache kann ich auch sehr gut verstehen. Angst ist beim Downhillfahren ein schlechter Ratgeber. Wenn man sich zu fahren traut, dann macht es richtig Spaß. Und für erfahrene Biker ist das, was wir gesehen haben, ein Paradies. Coole Trails inmitten des schönen Waldes.

Then, it really started. It got exciting on our tour with “a high percentage of mountainbike trails”. I thought, trails would be rather normal forest tracks, maybe a little narrower. This proved not exactly to be true. The trails turned out to be really narrow tracks with many roots and stones… Nicole and I, we had some issues with that. The following two pictures do on purpose not show a situation where we pushed our bicycles. We moved on quite slowly because of that… but I can also understand the charm of mountainbiking. If you dare to just go down and are not afraid, it is fun. And what we saw on Sunday must be paradise for experienced bikers. Cool trails… of course surrounded by the nice forest. THE forest.

5.2

5.3

5.4

Nach einer Pause in der Fischerhütte in Friedrichstal beschlossen wir, die Mountainbiketour nicht wie im Plan zuende zu fahren (genug Trails für einen Tag). Anstatt dessen radelten wir gemütlich nach Freudenstadt, um dort ein Eis zu essen, und dann auf normalen Radwegen heimzufahren. Zufrieden mit der Entscheidung und müde, aber glücklich kamen wir dann gegen Abend daheim an.

After a break in the Fischerhütte in Friedrichstal, we decided not to continue our chosen Mountainbiketour (enough trails for one day), and to return to Freudentadt to have an icecream on the market place. And then to slowly roll home on normal cycle path. We came home in the evening, convinced to have taken the right decision and tired, but happy.

6

Danke, dass ihr trotz Stress im Beruf die Anreise auf euch genommen habt und mich besuchen gekommen seid, Nicole und Geord. Das weiß ich zu schätzen. Und das Mountainbiken hat riesen Spaß gemacht. Und du hast als Trainer und Motivator einen guten Job gemacht, Georg!

Thanks for coming despite challenging work life, Nicole and Georg. I really appreciate that. The mountainbiketour was great. And you did a good job as a trainer and motivator, Georg!

8

Mountainbiken kann man im Schwarzwald wirklich toll. Normal radeln auch. Das habe ich nun ausgetestet und kann und freue mich auf Biker in meiner Lodge. Aber nicht nur das, ich bin wirklich auf den Geschmack gekommen und hoffe, dass das nicht meine letzte Tour auf dem Mountainbike war.

The Black Forest is an ideal place for mountainbiking. For normal biking as well. Now that I’ve tested it, I am looking forward to have bikers in my lodge. But not only that, I really got a taske of mountainbiking and hope that this has not been my last tour.

Die erste Radtour durch den Schwarzwald – the frist bicycle tour through the Black Forest

Black Forest, Sports

1

Ein paar Landschaftsbilder sind auf dem Blog längst überfällig, wenn ich mir meine letzten Artikel ansehe. Irgendwie hab ich es im Frühling ganz verpasst, die Blumenwiesen zu fotografieren, da die Sonne oft gefehlt hat und diese dann schnell abgemäht waren. Nächstes Jahr lichte ich dann die Löwenzahnwiesen ab … Jedenfalls habe ich den Sommertag gestern für eine erste Radtour genutzt. Die Flösser-Brauer-Tour, bzw. meine Variante davon: es über den ersten Teil des Kinzigtal-Radwegs über Alpirsbach nach Schenkenzell. Neben viel Grün und netten Städtchen zu sehen gab es Vögelgezwitscher und ab und zu das vertraute Geräusch einer Motorsäge neben dem Rauschen des Flusses zu hören ….

Nur das Timing meiner Tour war etwas blöd, weil ich genau während der Mittagssonne des heißen Tages den großen Anstieg aus dem Tal heraus zu bewältigen hatte. Aber einmal auf dem Schwarzwaldradweg, konnte ich mich auf den relativ ebenen, schattigen, ruhigen Wegen nach Hause erholen.

Looking at my last blog articles, some landscape pictures are due now. I totally missed capturing the meadows this spring. Firstly, because the sun has often been missing and secondly, because they have been mowed soon. I will take pictures of the hawkbit meadows here next year … Well, but I took advantage of yesterday, a beautiful summer day, to go for a first bicycle tour. I did the Flösser-Brauer-Tour, or my version of it: I drove down the Kinzigtal bicycle path via Alpirsbach to Schenkenzell. Apart from much green and nice towns to see, I heard a lot of birds, and from time to time the familiar sound of a motor saw besides the humming of the river … 

Only the timing has been a little bit bad, as I had to do the steep incline out of the valley after turning exactly in the midday sun. But I could recover on the comparably flat and shadowy, calm Schwarzwaldradweg on the way home.

2

das Kinzigtal

 

2.5

Jakobsweg

 

 

Und dabin ich nach Loßburg gelandet 🙂

And look where I ended up after Loßburg 🙂

 

 

 

Blühende Sommerwiesen sind das dominante Landschaftsbild. Natürlich immer von Wäldern umgeben.

Blossoming summer meadows are the dominant scenery. Surrounded by the woods, of course.

Radtour 2016_4

Impressionen von Wald und Wiesen

3

Lupinen am Wegrand auf dem Heimweg

Auch wenn der Sommer dieses Jahr kurz sein sollte, ich hab ihn genutzt. Und nun bin ich bereit für die Handwerker, die ab heute da sein werden, sodass ich nicht mehr so einfach eine Radtour einschieben kann.

Even if summerdays will not be abundant here this year, I have profited from summer 2016. Now I am ready for the workds to come to my place from now on (so that I will not be able to go for a bicycle tour during the next weeks).

Trailrunning vom Feinsten – trail running in the Black Forest at its finest

Black Forest, Sports

1

Nachdem ich meine bisher einzigen Berührungen mit dem Frühling 2016 beim Streichen von Brettern vor dem Haus in der Sonne hatte, habe ich diesen
wunderschönen Frühlingstag heute spontan genutzt, um einen Longjog zu unternehmen und dabei den Rundweg namens “Mönch-Tour” von Klosterreichenbach abzulaufen.

Since my encounters with spring 2016 have all been linked to painting blanks in front of my house, I spontaneously decided to take advantage of this beautiful day and go for a long jog doing the loop road  “Mönch-Tour” starting from Klosterreichenbach.

2

Was für ein Traum … auch wenn ich ja zu sagen pflege, die Natur sei überall schön, ich finde meine Wahlheimat besonders schön, ich muss es immer wieder betonen 😉 Und abwechslungsreich. In Bezug auf Blumen ist es an anderen Orten sicher bereits viel frühlingshafter, aber ich bin sehr erfüllt von den ganzen grünen Wiesen und Wäldern bei strahlend blauem Himmel. Zuerst ging’s hinab nach Klosterreichenbach ins Tal:

What a dream … even if I use to say nature is beautiful everywhere, I particularily like the surroundings near my home, I have to emphasize this over and over again 😉 They are beautiful, and so diversified. There are probably much more flowers as indicators for the warm season in other regions, but I feel completely fulfilled by all these green meadows and woods and a clearblue sky. I went downhill to Klosterreichenbach and the valley first:

3

Der/the Märtlesweiher:

4

Das/the Reichenbachtal:

5

Ein weiteres Highlight: der Friedensbaum. Ein Mammutbaum aus dem gleichen Jahrhundert wie mein Haus, dem 19.

Another highlight: the peace tree. A mammoth tree originating from the same century as my house, the 19th.

6

An der Mönch-Tour hat mir ja besonders gefallen, dass sich normale Waldwege mit gut begehbaren Trails abgewechselt haben. Das beste kam zum Schluss der Tour. Wege wie diese leicht fallend für fast 2 km:

I appreciated the mix of normal forest tracks and trails (great to run on). The best came in the end. Trails, slightly downhill for 2 km: 

7

Und dann kam der steile Aufstieg nach Hause. Bergtraining, sag ich nur.

And the steep climb back home. Mountain training is the keyword.

8

Zum ersten mal auf Skiern – the first time on skis

Black Forest, Sports

Zugegeben – die folgenden Bilder sind nicht ganz aktuell. Sie wurden nämlich Mitte Januar aufgenommen, während der Woche, als hier Langlaufloipen gespurt waren. Hier liegt zwar aktuell noch Schnee, aber nicht mehr so viel, dass es zum Langlaufen reichen würde … leider, ich hatte immer gehofft, dass es diese Saison nochmal soweit kommt (und so langsam hoffe ich, dass es alternativ mal aufhört zu schneien, sodass ich mich beim Joggen nicht beeinträchtigt fühle). Zum Thema Langlaufen will ich aber unbedingt noch berichten. Und noch was: ich stand dieses Jahr zum ersten Mal auf Skiern. Ich komme nicht aus einer Skifahrer-Familie und in den letzten Jahren in der Schweiz habe ich mich auch immer davor gedrückt. Obwohl Skifahren DAS Thema schlechthin in den Mittagspausen mit Kollegen war und mir auch alle Leute gesagt haben, Langlaufen wäre der Sport für mich, quasi Joggen im Winter. Ich kann nur sagen, es macht wirklich Spaß. Trotz einiger Badewannen (na, erratet ihr, was das ist? … Der Abdruck im Schnee, den jemand hinterlässt, der hingefallen ist) – und viel zu lernen hab ich auch noch. An der Stelle vielen Dank für die tolle Anfängerstunde, Inge! Und das Bergabfahren muss meiner Meinung nach gar nicht sein, ich bleibe wirklich lieber auf geraden Spuren und trainiere meine Kondition.

I must confess the following pictures are not totally up-to-date. They were made in the middle of January, during the week with a lot of snow when the tracks for cross-country skiing were prepared. We currently do still have some snow here, but not enough to go skiing. I had always hoped that I could get on my skies again, but I had unfortunately no opportunity to do so right here (right now, I rather start to hope that the snow will soon completely disappear so that I can at least run without any restriction). But I definitely want to report on cross-country skiing. By the way, I have stood on skies for the first time this year. I  come from a non-skier-family and despite having been talked into skiing a lot during my time in Switzerland (THE topic in winter during lunchbreaks), I had never tried it out before. But it is definitely really fun to be on skies. Despite many bathtubs (can you guess what this is? … The imprint in the snow one leaves behind when he falls), and I still have a lot to learn. Thanks a lot at this point for your great introduction lesson, Inge! And in my opinion, you really don’t have to go downhill at all… at least I prefer to just ski on cross-country tracks and train my endurance.

IMG_3161

Jedenfalls ist das hier ein traumhaftes Gebiet zum Langlaufen. Man kann vor der Haustüre aus losgehen und nach ein paar hundert Metern die Loipe besteigen. Laufen kann man dann um den Ort herum oder auf kilometerlangen Bahnen durch den Wald bis in die nächsten Ortschaften. So sah’s an den Sonnentagen aus. Wer kommt nächsten Winter beim ersten richtigen Schnee vorbei?

By the way, this is a marvellous area to go cross-country skiing. You can start from the housedoor and get on the trail after a few hundret meters. And you can ski around the village or for kilometers through the woods to the next towns. It looked like this on the sunny days. Who will come next winter for the first real snow?

IMG_3165

IMG_3185

IMG_3178

IMG_3184