Das Mädels-Wochenende – the girls’ weekend

Uncategorized

Als ich meine Schulfreundinnen an Weihnachten wiedergetroffen habe, zogen sie alle einen Besuch bei mir in Erwägung. Im Februar nannte Eva dann einen konkreten Termin für einen Besuch. Einen Tag später rief sie nochmals an: “Also… ich komm nicht allein, wir kommen alle…”. Ich dachte nur “wow” (da ich kein WhatsApp nutze und nicht in der entsprechenden Mädels-Gruppe bin, erfahre ich immer alles als letztes. Aber ich gebe zu, dass ich in der Minderheit bin und es an mir liegen würde, das zu ändern. Das gilt auch für andere Gruppen. Aber ich werde trotzdem immer über alles informiert, und so passt alles für mich). Dieses Wochenende kamen die Mädels und wir hatten eine schöne Zeit: viel Neuigkeiten wurden ausgetauscht, es wurde bei viel Tee und Kaffee (und ein wenig Sekt) viel geredet und gelacht:

When I met with my schoolfriends last Christmas, the girls all considered the possibility to come and visit me. In February, Eva came up with a concrete date to visit. She called the next day again, to announce: “Actually …. it will not only be me, we are all coming”…. I just thought “wow” (Since I don’t use whatsapp, I am the only one not being part of the girls-group, I am usually the last one to get the news … but I am always informed, so it’s all fine. This holds true for other groups as well). And the girls came this weekend and we had a great time. Lots of news to exchange of course, lots of talk and laughter with tea and coffee (and some prosecco):

1

Der Fajita-Abend..

The fajita-evening…

2

Ein Spaziergang durch den Ort mit den Sehenswürdigkeiten und der Umgebung war auch noch drin (Kälbchen, Pferde, Kirche, Hütte, Wälder & Wiesen):

A walk through the village including the main sights and surroundings (little cows, horses, church, hat, woods & meadows) was part of the weekend as well:

3

Ich fühle mich so geehrt, dass ihr alle die Zeit gefunden und den Weg auf euch genommen habt, hierher zu kommen, sodass wir ein geniales Wochenende verbringen und ich euch mein Haus zeigen konnte. Vielen Dank Eva, Martina, Tina und Nicole (Claudi, du hast gefehlt)! Auch wenn keine Zeit zum Arbeiten im Haus war, ihr habt mir viel moralische Unterstützung gegeben!

It was an honour for me that you all made it possible despite your busy schedules to come here to spend time together and to check out my place. What a great weekend, thank you Eva, Martina, Tina und Nicole (Claudi, we missed you)! Even if there was no time to work in the house, you gave me a lot of moral support!

One thought on “Das Mädels-Wochenende – the girls’ weekend

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *