Der Stand der Dinge & erste Raum – as things stand now & the first room

Renovation

Als ich heute von meinem Morgenlauf zurück kam, hatte ich auf Facebook (!) zwei Buchungsanfragen (Hoi Simone und hoi Lee). Und das waren nicht die ersten … das ist der Wahnsinn. Und wenn ihr mich fragt, ob meine Pension schon offen ist bzw. wann ich eröffnen werde, dann ist das motivierend für mich, die Dinge voranzubringen.

Aber mich beschleicht gerade auch so ein Gefühl, dass ich nicht deutlich und ehrlich genug zum Ausdruck gebracht habe, in was für einem Zustand ich das Haus übernommen habe. Daher informiere ich euch nun einmal darüber. Erstmal, mein Plan ist, nächste Sommersaison, also Juni 2016 zu eröffnen. WENN alles gut geht und nicht Unvorhergesehenes dazwischen kommt. Ich geb alles, damit es klappt!

Nun ein paar Worte zum Haus: es ist ja so aufgebaut, dass im Erdgeschoss meine Privaträume sind sowie die Gemeinschaftsräume angesiedelt sein werden. Im 1. und 2. Stock sind die Gästezimmer. Derzeit verfügt kein Zimmer über ein eigenes Bad, aber in jedem Zimmer ist ein Waschbecken. Mein derzeitiger Plan ist, einige Zimmer im 1. Stock mit einem eigenen Bad auszustatten – das wird eine größere Sache. Deshalb habe ich mit meinem Heimwerkerdrang ganz am Anfang im 2. Stock mit der Renovierung der Zimmer angefangen. Und jetzt zeige ich euch den Raum, wo ich am weitesten fortgeschritten bin. Auch der erste Raum, den ich ganz allein tapeziert und gestrichen habe. Dann wurde gründlich geputzt – auch der Boden. Und beim Einrichten bin ich noch nicht fertig, habe aber angefangen. Das Bett ist brandneu, genauso wie die total bequeme Matratze. Ich bin schon total entzückt von dem Raum, nun setze ich aber mal die andere Brille auf. In diesem Haus ist noch wahnsinnig viel zu tun, auch größere Sachen, wie die Folgenden:

  • Fenster nach und nach erneuern
  • Balkone erneuern (beides auf den Bildern zu sehen)
  • Außenfassade aufhübschen und neu streichen
  • Terrasse neu machen

Zusammengefasst gab es schon große Fortschritte hier, es bleibt aber noch deutlich mehr zu tun als bereits getan wurde. Mein Haus soll dennoch auch jetzt schon ein offenes Haus sein, ihr könnt gerne vorbeikommen und mich besuchen, einfach Zeit mit mir verbringen (nach August suche ich übrigens auch noch den ein oder anderen Helfer). Im gezeigten Raum kann man schlafen und ganz bald folgen weitere. Ich freu mich über jeden Besuch. Allerdings werde ich nicht morgen die Pension eröffnen ….

Meine Priorität liegt derzeit auf der Planung, auch der Finanzplanung (anstatt Nachttische streichen). Bis nächste Woche wieder meine Familie kommt um meine Privaträume weiterzubringen (Küche & Bad) und ein paar weitere Aktionen in Angriff zu nehmen. Voilà.

Umso mehr hoffe ich, dass ihr auch bei eurer Urlaubsplanung nächstes Jahr noch an mich denkt!

_____________________________________________________________________________

There were (!) two booking requests on facebook, when I returned from my morning run today (Hoi Simone and hoi Lee). And these were not the first ones … that’s amazing, you make me really happy by asking me if my bed & breakfast was already open and this is incredibly motivating for me to get things going.

Right now, I also get the slight feeling that I might not have been clear and honest enough on how much there is to do in this house.I think it’s time for a post to inform you on the situation here. First of all: My plan is to open the guesthouse next season, in June 2016. IF everything goes well and nothing unforeseen happens. I will do everything I can.

Let me talk a little about the house: On the ground floor will be my rooms and the community rooms. On the first and second floor are the guest rooms. Currently, no room has a bathroom on its own, but there are washbasins in every room. My plan is to equip most of the rooms with a private bathroom on the first floor – not done so easily. On the second floor, however, I would like to leave the room structure as it is. That’s why I started to work on the room renovation up there on my own. And I will show you the most advanced room now. It is also the first room I have wallpapered and painted on my own. I cleaned everything – floors included. Furniture is not finished, but there is a brandnew bed with a supercomfortable matress. And I did some painting. I already love this room, but let’s have an honest view on it now. There are some bigger things to be done renovationwise in the house, you can also see it looking at the pictures:

  • Windows are to be replaced (step by step)
  • Balconies to be renewed 
  • Facade needs to be dealt with
  • Terrasse needs to be redone

So, there has been a lot of progress yet but remains much more to do. My house is already supposed to be an open house: you can soon come to visit and spend some time with me (and by the way, I am also looking for more helpers after August) and already and sleep in this room and very soon other rooms. I’d be more than happy. But I am not close to opening this guesthouse…

My priority is on doing some planning of all this right now, also financially (instead of painting bedside tables). Before family will come again in a week to get my own rooms (kitchen & bathrooms) done and help out in some other corners. Voilà!

I hope so much that you all still think of me for your holiday planning next year!

1

Ja, ich bin auch ein wenig meinem neuen Hobby nachgegangen, dem Restaurieren von Möbeln. Malern in blau ist noch spannender als in weiß:

Yes, I also pursued my new hobby a little bit, restaurating old furniture. Painting with blue color is even more exciting than with white colour:

2

3

Nicht erneuert, aber gründlich geputzt:

Not renewed, but cleaned thoroughly:

4

Auf diesem Foto geht es weniger um den Ausblick, als euch den Zustand des Balkones (bzw. der Balkone) sehen zu lassen:

This foto was made not to admire the view, but to let you see the state of the balcony:

5

4 thoughts on “Der Stand der Dinge & erste Raum – as things stand now & the first room

  1. Jetzt, wo ich endlich wieder ordentliches Internet habe, komme ich mal dazu, deine Beiträge inklusive Fotos durchzuschauen. 😉
    Dein erster fertiger Raum ist wirklich hübsch geworden, da würde ich mich auch wohl fühlen. Ich bin immernoch schwer beeindruckt, wie du das alles machst und hoffe, dass es schnell so voran geht, wie du es dir wünschst.
    LG, Ramona

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *