Viele nette Gäste – many friendly guests!

Black Forest Lodge

Auch wenn ich gerne mal einen Abstecher in München oder Zürich machen würde, um meine Freunde zu besuchen, so stecke ich gerade einfach zu sehr in meinem Projekt und pflege zu sagen: “Wer mich sehen will, der muss halt herkommen” (was ja auch einige tun). Nun, das gleiche gilt für meine Eltern. Als sie am vergangenen verlängerten Wochenende da waren, kamen Bettina (eine gute Freundin meiner Mama) und Rolf in Igelsberg zu Besuch! Ich durfte ihnen alles “live” zeigen, sie wanderten ein wenig und erkundeten die Umgebung. Und genug Zeit für Kaffee und Kuchen sowie ein gemeinsames Abendessen bei lustigen und interessanten Gesprächen blieb auch.

Even if I’d love to travel to Zurich or Munich to visit my friends there, I am too much involved in my project right now to go away. I therefore use to say: “who wants to see me needs to come here” (what many people actually do). By the way, the same applies to my parents. When they came for the long weekend last week, Bettina (a good friend of my mom) and Rolf came to visit us in Igelsberg! I could show them everything “live”, they hiked and explored the area. And we had enough time for coffe & cake, a common dinner – fun and interesting conversations included.
1

Mama, Papa und ich arbeiteten tagsüber im Haus. Bei mir stand Boden verlegen an. Nachdem ich bei der Women’s Night im Bauhaus einen einschlägigen Workshop besucht hatte, konnte ich die Bodenlieferung kaum erwarten, sodass ich endlich loslegen konnte. Der Anfang (die ersten 3 Reihen) war eine schwere Geburt, da ich ganz streberhaft beim Workshop aufgepasst und mitgeschrieben hatte und selbstständig loslegen wollte. Dennoch musste ich erst mal Papa’s Hilfe und Tipps (die teils von meinem Aufschrieb abwichen) in Anspruch nehmen. Da auf meinem schlauen Zettel aber auch stand, dass die ersten 3 Reihen beim Verlegen ausschlaggebend sind, war das nötig 😉 . Die vierte Reihe allein hat mich (auch konzentrationsmäßig) völlig geschafft. Aber danach kam ich rein und die neue Tätigkeit hat Spaß gemacht.

Meine Eltern machten derzeit erste Streichputzerfahrungen (leider ohne mich). Und in ein paar Wochen kann ich euch sicher die neuen Zimmer im mittleren Stock zeigen…

Mama, Papa and I, we worked in the house during the day. I wanted to lay new floors. After a pertinent workshop at the Women’s Night in the DIY-store, I could not wait for the delivery with the material to be able to start. The beginning (the first 3 rows) have been a difficult business, because I had a very nerdy list from the workshop and actually wanted to do this on my own. But still, I needed to use dad’s help and recommendations in the beginning (differing from what I had noted during the workshop sometimes). But I also wrote on my notes that the first 3 rows are essential 😉 . The fourth row on my own cost me a lot of energy (I have been extremely concentrated). Afterwards, I got into it and it was fun. 

2-2

Einen Tag darauf besuchten uns auch noch Birgit und Alfons (die Eltern der Freundin meines Bruders), die einen Gutschein für einen Aufenthalt in der Black Forest Lodge einlösten.

One day later, Birgit and Alfons (the parents of my brother’s girlfriend) visited us as well and redeemed a voucher for a stay in the Black Forest Lodge.

6

Sie wanderten an einem Tag vor der Haustür los.

The first day, they started a hike directly from the house.

7

Und am nächsten Tag erkundeten Sie vom Ruhestein aus den Nationalpark Nordschwarzwald. Sie bestiegen den Karlsruher Grat und empfehlen diesen auch für schwindelfreie und trittsichere Wanderer. Wenn ich ihre Bilder sehe, dann würde ich am liebsten sofort die gleiche Tour machen:

And the following day, they explored the Nationalpark Nordschwarzwald starting from the centre of the park, Ruhestein. They climbed the Karlsruher Grat and recommend it for sure-footed hikers who are free from giddiness. I’d love to do the same tour right now when I see their pictures:

8

Bettina, Rolf, Birgit, Alfons – wie schön, dass ihr mich im Schwarzwald besucht habt. Ich wünsche mir in Zukunft genau solche Gäste wie ihr es wart! Und hoffentlich auch wieder sein werdet.

Bettina, Rolf, Birgit, Alfons – how nice to welcome you in the Black Forest Lodge. I wish for future guests who are exactly like you! And I hope that you will be my guests again.

3 thoughts on “Viele nette Gäste – many friendly guests!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *